Hohe Stirn kaschieren? Mit diesen einfachen Tricks werden deine Kunden dich lieben

Hohe Stirn kaschieren: Einfache & effektive Tipps
Im vorletzten Blogpost habe ich bereits über die kleinen Unsicherheiten und Selbstzweifel geredet, die jeder Mensch hat - ob sie für andere nachvollziehbar sind oder auch nicht. Passend dazu will ich dir heute ein paar Make-up & Hairstyling Tipps geben, wenn du dich fragst: Wie kaschiere ich diese Unsicherheiten? Ich zeige dir wie du eine hohe Stirn, ein Doppelkinn, eine große Nase, große Ohren und ein rundes Gesicht am besten kaschierst.

Inhaltsverzeichnis

Wenn du diese Tricks kennst und bei deinen Kunden anwendest, werden sie sich super wohl mit ihrem Styling fühlen und dich garantiert weiterempfehlen oder dich selbst nochmal buchen.

Hast du meinen Blogpost über die Kundenwünsche noch nicht gelesen? Dann lies dir den Artikel jetzt durch und komm dann zurück, um herauszufinden, wie du die Unsicherheiten, von denen ich geredet habe, mit effektiven Stylingtipps verschwinden lässt.

Mein ganz persönliches Thema: eine hohe Stirn kaschieren.

Ich habe mir früher immer eingebildet, dass ich unbedingt einen Pony brauche, weil ich meine hohe Stirn damit verdecken wollte. Es gibt sogar noch ein YouTube Video von mir, in dem ich zeige, wie man sich selbst einen Seitenpony schneidet. (das Video ist mittlerweile 9 Jahre alt und hat über 100000 Aufrufe, obwohl es total schlecht gemacht ist :D)

Mittlerweile bin ich aber so selbstbewusst, dass ich mir darüber (fast) keine Gedanken mehr mache. Trotzdem bevorzuge ich es, ein paar lockere Haarsträhnen seitlich über meiner Stirn zu haben. Das gibt mir einfach ein Gefühl der Sicherheit und sorgt dafür, dass ich mich wohler fühle.

Wie kannst du also bei deinen Kunden dasselbe Gefühl erzeugen?

Sogar Make-up hilft dabei, eine hohe Stirn zu kaschieren

Dazu hilft dir zunächst Make-up: Ich würde mithilfe von Contouring nicht nur die Wangen, sondern auch die Stirn an den Seiten und vom Ansatz bis zu dem Punkt, an dem sich die Stirn wölbt, schattieren.

So, als ob du sie einrahmen würdest und dabei den Rahmen unten weglässt. Das lässt sie kleiner aussehen, weil die Schatten die Illusion erzeugen, dass die Ränder kürzer sind.

Dazu habe ich in meinem Onlinekurs BEAUSS ein ganzes Video aufgenommen, in dem ich darauf eingehe, wie du Gesichtsmerkmale individuell mit Contouring und Highlighter korrigierst.

Ich halte nämlich nichts davon, Gesichter in Formen wie herzförmig, eckig und lang einzuteilen, sondern bevorzuge es, auf die einzigartigen Merkmale einer Person einzugehen.

Anschließend kannst du mit einem passenden Lidschatten in der Farbe der Haare den Haaransatz ausmalen und die Lücken schließen, sodass der Stirnbereich schmaler wird. Das ist übrigens auch eine super Methode, um feine Haare voller aussehen zu lassen und Lücken am Haaransatz zu schließen, die beim Hochstecken entstehen. 💄

Vermeide diesen Fehler beim Stylen des Seitenponys

Beim Stylen des Ponybereichs hilft ein Seitenscheitel. Die Seite mit mehr Haaren kann dabei genutzt werden, um die Stirn leicht zu verdecken.

Toupiere dafür unbedingt die Ansätze, damit die Haare nicht platt auf der Haut aufliegen und ziehe die Strähnen ins Gesicht, anstatt sie mit Haarspray nach außen zu drehen.

Das gibt deiner Kundin das Gefühl, dass sie mehr Haare hat, als eigentlich da sind.

Mit diesen einfachen Schritten hast du dafür gesorgt, dass die hohe Stirn kaschiert wird. Ungefähr so wie auf diesem Bild:

Hohe Stirn kaschieren: Mit diesen Hairstyling Tipps kannst du Unsicherheiten kaschieren

Wie du sogar ein Doppelkinn kaschierst

Next: Kinn-Komplexe 😆
Zum Beispiel, dass das Kinn zu weit hinten steht oder man seitlich ein kleines Doppelkinn hat.

Lösung: Teile möglichst viele Strähnen für die Vorderpartie ab und kaschiere die Seiten mit diesen Haaren. Dadurch ist die Kieferkontur nicht mehr so stark sichtbar.

Bei feinen Haaren ist das nicht möglich, da du die wenigen Haare schon für den Dutt brauchst. In diesem Fall sind Extensions extrem hilfreich: Bringe eine Tresse mit einem Clip (die kleinsten) in der Vorderpartie an.

Damit diese gut hält und nicht sichtbar ist, musst du nicht nur den Ansatz, sondern auch die Haarschicht über der Tresse gut toupieren.

Pro Tipp: In diesem Video zeige ich dir, wie du die Tresse bei feinem Haar anbringst, damit sie den ganzen Tag hält. 📹

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 Fliegen mit einer Klappe: große Nase, große Ohren & rundes Gesicht kaschieren

Die nächsten Tipps helfen, um gleich drei Selbstzweifel auf einmal zu bearbeiten: eine große Nase, große Ohren und ein rundes Gesicht. 👃

Die Gemeinsamkeit: Bei allen drei Punkten ist es wichtig, die Haare nicht vollständig aus dem Gesicht zu nehmen. Deshalb eignen sich offene Frisuren besser als Hochsteckfrisuren.

Lange Haare lassen das Gesicht schmaler wirken und balancieren große Gesichtsmerkmale aus.

Falls die Kundin sich aber unbedingt eine Hochsteckfrisur wünscht, sollte die Frisur möglichst locker gestylt werden. Elegante und geradlinige Frisuren sind nicht so gut geeignet.

Dafür solltest du die Seiten gut toupieren, damit du beim Zurücklegen möglichst viel Volumen und Textur herausziehen kannst.

Das deckt zum einen die Ohren ab, ohne dass die Seiten über den Ohren zu platt aussehen und sorgt außerdem dafür, dass das Gesicht umspielt wird und die Proportionen von Gesicht und Frisur stimmen.

Offene Haare sollten lockig gestylt werden, um dasselbe zu erzielen.

Dein Nasenrücken ist die längste, sichtbarste gerade Linie in deinem Gesicht. Die Wellenbewegung wird dafür sorgen, dass harte Linien in deinem Gesicht aufgebrochen und ausbalanciert werden. 🤥

Natürlich kannst du auch hier wieder durch Contouring die Nase, als auch die Gesichtskonturen schmaler wirken lassen.

Hier siehst du vier Beispiele für Frisuren, die diesen Kriterien entsprechen:

Lass mich dir helfen, deine Kunden glücklich zu machen

Damit hätten wir die größten Baustellen bearbeitet. Wenn du von mir lernen willst, wie ich zum Beispiel die Vorderpartie einer Hochsteckfrisur style, um damit eine hohe Stirn zu kaschieren oder das individuelle Contouring mache, kannst du bei mir ein Coaching buchen.

Schau dich gerne bei meinen Coaching Angeboten um!

Schreib mir auch gerne in die Kommentare oder auf Instagram @alexandralederer.makeup, ob dir diese Tipps geholfen haben und welche anderen Unsicherheiten du von deinen Kunden noch kennst.

Alexandra

Alexandra

Share:
Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social Media
Beliebte Beiträge
Bleibe immer auf dem Laufenden
Melde dich für meinen Newsletter an

Erhalte wöchentlich kostenlose Tipps und Inspiration rund um Make-up, Hairstyling und Business.

Infos zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Kategorien
Nicht verpassen

Das könnte dir auch gefallen

Flugreisen als Make-up Artist
Flugreisen als Make-up Artist? So transportierst du dein Kit sicher zum Job

Du hast einen Job im Ausland oder einer anderen Stadt? Herzlichen Glückwunsch! Damit dein Make-up Kit sicher ankommt und die Flugreise übersteht, gebe ich dir meine besten Reisetipps für Make-up Artists! Danach weißt du, wie du Puderprodukte sicher transportierst, was auf keinen Fall ins Aufgabegepäck darf und wie du deinen Koffer selbst tracken kannst.

Hairstyling ohne Friseurmeister
Hairstyling ohne Friseurmeister? Alle Infos zur Anmeldung als Brautstylistin und der Ausnahmebewilligung

Da ich immer wieder die Frage bekomme, ob man denn ohne Friseurmeister Haare stylen darf, fasse ich in diesem Blogpost alles zusammen, was ich darüber weiß. Bitte beachte jedoch, dass meine Recherchen keine verbindlichen, rechtssicheren Aussagen sind. Um sicher zu gehen, was in deinem individuellen Fall zutrifft, solltest du dich mit einem Anwalt, der zuständigen Kammer oder dem Finanzamt in Verbindung setzen.

Hairstylist werden - aber wie? Diese 5 Wege führen zum Ziel!
Hairstylist werden – aber wie? Diese 5 Wege führen zum Ziel!

Jeden Tag wunderschöne Frisuren erschaffen, vielleicht sogar für TV-Produktionen, Laufstege oder Magazine … Davon träumst du? Das muss kein Traum bleiben: Es gibt viele Wege, wie du dich als Hairstylist verwirklichen kannst. Ich teile in diesem Blogartikel 5 mögliche Pfade in die Freiberuflichkeit als Hairstylistin mit dir – bestimmt ist einer für dich dabei!

Haare stylen als Make-up Artist – warum du es können solltest und wie du an deinen Skills feilst
Haare stylen als Make-up Artist – warum du es können solltest und wie du an deinen Skills feilst

Für manche Make-up Artists ist Hairstyling das pure Grauen – und wer mich länger kennt, weiß, dass auch ich früher total ungern Haare gestylt habe. Aber ich habe eine gute Nachricht für dich: Mittlerweile fällt es mir genauso leicht wie Make-up und ich mache es total gern! Aus meinen Coachings weiß ich aber, dass es vielen MUA so geht wie mir früher. Du bist also nicht allein, wenn du denkst: „Ich hab eigentlich gar keine Lust, Hairstyling zu lernen!“ Darum habe ich hier für dich Gründe gesammelt, warum du Hairstyling lernen solltest und wie du das am besten anstellst.